Link zum Inhalt Link zur Navigation Link zum Suchfeld Zum Link zur Startseite und zur Sitemap. Link zur Schriftvergrößerung
NaturFreunde Berlin
 
Inhalt


Stadtwanderungen – die kritischen Berlin-Touren

Die Stadtwanderungen werden von fachkundigen Interpreten der Berliner Geschichte organisiert. Abseits ausgetretener Touristenpfade erkunden wir die Stadt aus anderen Perspektiven.

Die Teilnahme ist für Mitglieder der NaturFreunde kostenlos. Bei allen übrigen Teilnehmern wird ein Beitrag in Höhe von 3 Euro erhoben. Die ca. 2-stündigen Touren beenden wir mit einem gemeinsamen Kneipenbesuch, der die Möglichkeit zu weiteren Diskussionen bietet.

01.07.2017 | 14.00 Uhr

Zum Vermächtnis des Berliner Marxisten Walter Benjamin: Für Klassenkampf und Oktoberrevolution

Ort: Brechtdenkmal vor dem Berliner Ensemble Bertolt-Brecht-Platz 1 10117 Berlin

Eine Spurensuche anlässlich des 125. Geburtstages von Walter Benjamin (*15.07.1892). Allen Verbürgerlichungen und entschärfenden Interpretationen zum Trotz geht es um Benjamins entscheidende Kapitalismuskritik. Im Zentrum soll dabei Benjamins Verteidigung der Oktoberrevolution von 1917 stehen.

Referent: Martin Hantke

Die DenkMalTour wird gemeinsam organisiert von Helle Panke e.V. und den NaturFreunden Berlin.

Kosten: 2,50 Euro (Mitglieder NaturFreunde
...mehr

28.07.2017 | 18.00 Uhr

Fotoexkursion: Kontinuität und Wandel in der Karl-Marx-Allee

Ort: U.-Bhf. Strausberger Platz

Infos bei:
Uwe Hiksch
hiksch@naturfreunde-berlin.de
Tel.: 0176 62 01 59 02

Fotoexkursionen der NaturFreunde
Die Fotoexkursionen knüpfen an die Tradition der sozialkritischen Fotografie der politischen Linken an. Wandel aufzeigen, soziale Realitäten darstellen und mit den alltäglichen Erscheinungen des Lebens und der Arbeitswelt auseinandersetzen, war seit mehr als 80 Jahren Ziel der „Arbeiterfotografie“. An diese Tradition wollen die Touren anknüpfen und mithelfen, eine
...mehr

29.07.2017 | 21.00 Uhr

Kiezspaziergang: Wem gehört die Nacht? (Neue) Geographien der 24/7-Stadt

Ort: S-Bahnhof Ostkreuz (Sonntagstraße 1)

Kiezspaziergang, Dauer ca. 2,5 Std.

In Zusammenarbeit mit „Kritische Geograpie Berlin“.

Kritische Geographie Berlin ist eine freie Assoziation von Geograph_innen, Sozialwissenschaftler_innen, Aktivist_innen und anderen, die sich in akademischen und aktivistischen Kontexten mit Fragen um Macht, Raum und Gesellschaft auseinandersetzen.

Seit März 2016 führt Kritische Geographie Berlin wieder die Kiezspaziergänge in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V. durch mit unterschiedlichen
...mehr

30.09.2017 | 13.00 Uhr

Kiezspaziergang: Kiezkämpfe und Protestkunst in Kreuzberg - Ein Spaziergang zu Aufwertung, Verdrändung und Widerstand mit Blick auf politische Wandmalereien

Ort: Naunynstraße / Manteuffelstraße (nahe U-Bahnhof Görlitzer Bahnhof)

Kiezspaziergang, Dauer ca. 2,5 Std.

In Zusammenarbeit mit „Kritische Geograpie Berlin“.

Kritische Geographie Berlin ist eine freie Assoziation von Geograph_innen, Sozialwissenschaftler_innen, Aktivist_innen und anderen, die sich in akademischen und aktivistischen Kontexten mit Fragen um Macht, Raum und Gesellschaft auseinandersetzen.

Seit März 2016 führt Kritische Geographie Berlin wieder die Kiezspaziergänge in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V. durch mit unterschiedlichen
...mehr

28.10.2017 | 13.00 Uhr

Kiezspaziergang: Mediaspree - Stadtspaziergang entlang von Investoren, Profitversprechen und Konfliktzonen

Ort: May-Ayim-Ufer / Beyernstraße (nahe U-Bahnhof Schlesisches Tor)

Kiezspaziergang, Dauer ca. 2,5 Std.

In Zusammenarbeit mit „Kritische Geograpie Berlin“.

Kritische Geographie Berlin ist eine freie Assoziation von Geograph_innen, Sozialwissenschaftler_innen, Aktivist_innen und anderen, die sich in akademischen und aktivistischen Kontexten mit Fragen um Macht, Raum und Gesellschaft auseinandersetzen.

Seit März 2016 führt Kritische Geographie Berlin wieder die Kiezspaziergänge in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V. durch mit unterschiedlichen
...mehr

25.11.2017 | 13.00 Uhr

Kiezspaziergang: Schöneberg 4.0 - Smart, vernetzt, innovativ & shared: Diese und andere urbane Realitäten und Visionen

Ort: S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Kiezspaziergang, Dauer ca. 2,5 Std.

In Zusammenarbeit mit „Kritische Geograpie Berlin“.

Kritische Geographie Berlin ist eine freie Assoziation von Geograph_innen, Sozialwissenschaftler_innen, Aktivist_innen und anderen, die sich in akademischen und aktivistischen Kontexten mit Fragen um Macht, Raum und Gesellschaft auseinandersetzen.

Seit März 2016 führt Kritische Geographie Berlin wieder die Kiezspaziergänge in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V. durch mit unterschiedlichen
...mehr