Link zum Inhalt Link zur Navigation Link zum Suchfeld Zum Link zur Startseite und zur Sitemap. Link zur Schriftvergrößerung
NaturFreunde Berlin
 
Inhalt

Wanderfreund 3/2012

Datei zum Download: Wanderfreund3_2012_web.pdf (Wanderfreund3_2012_web.pdf, 458.51kb, 14.04.2014)

 
NaturFreunde Berlin klagen gegen Müggelseeroute
Die NaturFreunde Berlin halten den Bau des Großflughafens Berlin-Brandenburg nicht für eine sinnvolle Bereicherung der Berliner Infrastruktur. Vielmehr ist der Großflughafen Teil der ...
Lesen Sie mehr über: NaturFreunde Berlin klagen gegen Müggelseeroute.
 
Der Flugverkehr muss weniger werden
Immer „schneller, weiter und flexibler“ ist das Motto der heutigen Globalisierung. Durch eine aus den Rudern geratene internationalisierte Fertigungsstrategie werden immer mehr Verkehrsströme ...
Lesen Sie mehr über: Der Flugverkehr muss weniger werden.
 
NaturFreunde fordern 50.000-Dächer-Programm für Berlin
Zur Landeskonferenz der NaturFreunde Berlin trafen sich 50 Delegierte aus Berlin, um die Politik des Verbandes für das nächste Jahr abzustimmen. Neben der Neuwahl des Landesvorstandes wurde ein ...
Lesen Sie mehr über: NaturFreunde fordern 50.000-Dächer-Programm für Berlin.
 
NaturFreunde beim Umweltfestival
Gemeinsam mit mehr als 250 umweltorientierten Firmen und Initiativen beteiligten sich die NaturFreunde Berlin am Umweltfestival in Berlin. An ihrem Informationsstand boten sie vor allem Flyer und ...
Lesen Sie mehr über: NaturFreunde beim Umweltfestival.
 
Mauerpark nicht zubauen!
Das Bezirksamt Mitte hat unter der Umgehung der Bezirksverordnetenversammlung eine massive Bebauung des Nordteils des Mauerparkerweiterungsgeländes beschlossen. Die etwa 3,5 Hektar große Fläche ...
Lesen Sie mehr über: Mauerpark nicht zubauen!.
 
Volksbegehren: Neue Energie für Berlin!
Mehr als 36.000 Unterschriften wurden vom Berliner Energietisch am 3. Juli für die erste erste Stufe des Volksbegehrens „Neue Energie für Berlin – demokratisch, ökologisch, sozial“ eingereicht. Damit ...
Lesen Sie mehr über: Volksbegehren: Neue Energie für Berlin!.
 
umFAIRteilen – Reichtum besteuern
Gemeinsam mit zehntausenden wollen die NaturFreunde in vielen Städten am 29. September gegen Verteilungsungerechtigkeit und eine sozialere Politik demonstrieren. Gemeinsam mit vielen rufen die ...
Lesen Sie mehr über: umFAIRteilen – Reichtum besteuern.
 
Antikriegsmarkt auf dem Potsdamer Platz
Krieg darf kein Mittel der Politik sein – unter diesem Motto veranstaltet die Berliner Friedenskoordination am 1. September zum ersten Mal einen Antikriegsmarkt, um sich in ihrer Breite und Vielfalt ...
Lesen Sie mehr über: Antikriegsmarkt auf dem Potsdamer Platz.
 
Aktionswoche für militärfreie Bildung und Forschung
Seit einigen Jahren drängt die Bundeswehr an die Schulen und Hochschulen. Ziel ist die Verankerung der Bundeswehr in der Mitte der Gesellschaft, um für ihre Ziele und für den Soldatenberuf zu werben. ...
Lesen Sie mehr über: Aktionswoche für militärfreie Bildung und Forschung .
 
Protest gegen Daimler AG
Die Daimler AG kennen viele nur als Anbieter von Autos. Jedoch ist Daimler alles andere als ein ziviler Konzern: In den letzten Jahren wurden militärische Nutzfahrzeuge von Daimler nach Ägypten, ...
Lesen Sie mehr über: Protest gegen Daimler AG.
 
ILA – Bombengeschäft mit dem Tod
Zusammen mit einem breiten Bündnis werden die NaturFreunde Berlin die Aktionen gegen die Militärschau auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA unterstützen. Die „ILA Berlin Air ...
Lesen Sie mehr über: ILA – Bombengeschäft mit dem Tod.
 
Anti-Atom-Camp in Polen
Im Juni fand in Lubiatowo ein Anti-Atom-Camp direkt an der Ostsee statt, an dem sich mehr als 250 Aktivistinnen und Aktivisten aus mehr als 10 Ländern beteiligt haben.
Ziel war eine intensivere ...
Lesen Sie mehr über: Anti-Atom-Camp in Polen.
 
Nachruf: Herbert Scheurich
Die Naturfreunde haben einen wertvollen Menschen verloren: Herbert Scheurich
Am Sonntag, dem 1. Juli 2012 waren wir gemeinsam mit Herbert Scheurich in den prachtvollen Blumengärten des Schlosses ...
Lesen Sie mehr über: Nachruf: Herbert Scheurich.