Link zum Inhalt Link zur Navigation Link zum Suchfeld Zum Link zur Startseite und zur Sitemap. Link zur Schriftvergrößerung
NaturFreunde Berlin
 
Inhalt

zurück zum Inhaltsverzeichnis der Ausgabe

Aushebelung des Volksentscheides „100% Tempelhofer Feld“ ist nicht akzeptabel

Es war keine große Überraschung, dass die Abgeordneten der Koalitionsfraktionen SPD und CDU die Änderung des Tempelhofer-Feld-Gesetzes und die Ausweitung des Massenlagers in Tempelhof beschlossen haben. Die NaturFreunde Berlin halten diese Entscheidung für inakzeptabel. Sie missachtet das klare Votum von 740.000 Berliner*innen, die beim Volksentscheid ihre Stimme für 100% Tempelhofer Freiheit abgegeben haben. Die Regierungsfraktionen können nicht nachvollziehbar erklären, warum diese Änderung notwendig war.
Die NaturFreunde lehnen die geplante Massenunterbringung von bis zu 7.000 Geflüchteten in den Hangars auf dem Tempelhofer Feld ab. Diese Entscheidung verhindert jede Integration der Ankommenden und schafft menschenunwürdige Lebenssituationen für die Geflüchteten. Gemeinsam mit vielen antirassistischen Initiativen setzen sich die NaturFreunde für eine schnelle Schließung dieser Massenlager ein und fordern eine dezentrale Unterbringung der Geflüchteten in Berlin.